.​.​.​dort wo man jede Rille spürt

by Neerström

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
2.
3.
4.
5.
6.

credits

released November 1, 2010

Musik & Text: Robert Heller/Neerström

Aufgenommen bei Nils Wintering in den Hightower Studios in Hannover, im Oktober 2012.. Danke Nils!

Gitarre & Gesang: Robert Heller
Trompete bei Lied 3: Nils Wintering

tags

license

all rights reserved

about

Neerström Hannover, Germany

Hannover sei das Seattle Deutschlands, hat mal jemand gesagt, weil dort alles so trostlos ist. Neerström ist einer der es wissen muss. Es reichen sich Ästhetik und Urban Storytelling bei Kippe, Vodka und Klassik die Hand.. Und im Schatten der heruntergekommenen Hochhäuser versinken wir in tagebuchartigen Geschichten. Denn unterm Strich bleibt Stadt doch Stadt. ... more

contact / help

Contact Neerström

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: Napoleon Dynamite und die Kunst des Untertreibens
Der Fahrkartenkontrolleur holt mich zurück ins Leben
Auf dem Rücken hab ich noch "Napoleon Dynamite" kleben
Eine Gestalt die mein Innerstes nach Außen kehrt
War es verkehrt bei dir zu bleiben?

Auf der Bühne steht ein Typ
Ich glaub der hat das gelernt
Wie man sich bewegt, so dass es richtig scheiße aussieht
Und vor deiner Tür laute Mitbewohner
Jedes Mal wenn du zuckst im Schlaf fahren Züge vorbei
Ist es vorbei?

Gib mir ein Zeichen wenn du kannst
Ich brauch das

Der Fahrkartenkontrolleur holt mich zurück ins Leben
Auf dem Rücken hab ich noch "Napoleon Dynamite" kleben
Und ich erzähle dir von der Kunst des Untertreibens
War es verkehrt bei dir zu bleiben?
Bitte lass mich bleiben
Track Name: wir wollten doch nur..
Mit dem Postkastenschlüssel die Treppe runterrennen
Hände auflegen und Zunge verbrennen
Ich weiß du kommst nach Hause heute Nacht

Ich weiß auch dass du dir dann deinen Finger in den Hals steckst
Weil du Angst hast dass du an dieser Scheiße verreckst
Doch verrecken tun wir doch alle irgendwann

Zusammen haben wir mehr als 1000 Bücher gelesen
Doch bis jetzt ist noch kein gutes dabei gewesen
Krieg und Frieden verkauft und Dan Brown und Harry Potter auch

In der Spüle 2 zerbrochene Gläser
Und der Korken in der Weinflasche, mal wieder
Oh bitte, nimm mich in den Arm

Und wir wollten doch nur erwachsen sein

Spiegeleier zum Frühstück braten
Und den Schmerz runterschlucken, in den gereizten Magen
Das Kartenspiel von Gestern auf dem Küchentisch

Sänger die über die Liebe flennen
Leute einladen die wir nicht kennen
Um laut zu sein weil man sonst nicht gehört wird

Moritz hat verchromte Felgen
Das Tierheim verschenkt Welpen
Und Katja hat aufgespritzte Lippen

Deine Augen sagen was meine denken
"Kopf hinhalten - gegenlenken"
Steuern sparen und 3 verschiedene Renten

Und wir wollten doch nur wie die Anderen sein

Und wir werden immer die selben sein
Track Name: im Russischen Schlafzug
Mit dem Fenster zum Himmel und der Nasenspitze
Auf dem Boden kleben überlebensgroße Wassertropfen
Die im Vogelflug auf Pflanzen brechen

Im Gefühlsmonopoly den Kopf verloren
Herz abgeben, nicht über Los ziehen
Und das Mannequin Piss nimmt die Verfolgung auf

Zieh mit mir noch ein paar Straßen weiter
In den polnischen Pub, zu den Bauarbeitern
Die wissen wovon sie sprechen wenn sie sagen es sei für immer

Und in Kiew ist alles ein bisschen anders
Doch ich glaube trotz alles Bauernweisheit nicht
Dass man vom Fernsehen viereckige Augen bekommt

Dein Glas voll mit Illusionen
Verschobenen Tagen und Wasser-Ionen
Und der Frage nach Existenzen und Weltwundern

Nick & Dick und Tagtraum-Nationen
Stell dir vor wir wären beiden im Norden geboren
Und der Zug der uns nach Hause bringt hat eine Stunde Verspätung

Wenn du dann nicht antwortest und die Technik versagt
Und der Kalender weiss bleibt wie Schnee
Dann stell ich mich auf ein schnelles Ende ein

Bitte sag mir noch bevor du es vergisst
War das alles ernst gemeint?

Und das Herz wird weinen
Vor Schmerz, den die Scherben verursachen
Die das Blatt mit deinem Namen zerreissen
Track Name: Bauvorhaben Leineufer
Ein Feuerwerk und 20 Kanonenkugeln schiessen Briefe in den Himmel während wir uns am Boden suchen

Ein neuer Tag, Kiosk Solarium und Strandgut
Eine Falte zwischen deinen Augen, verloren in Zwiespalt und Herzblut

Komm wir gehen runter an den Fluss weil da noch eine Brücke zwischen uns gebaut werden muss

Ein sanfter Herzschlag und Ascheregen über dieser Stadt
Passiert das alles grundlos, hat es das Schicksal vielleicht satt?

Geschmiedete Pläne, die Angst zu versagen im Genick
Für die Liebe gibt es keinen Trick
Track Name: Selbstschussanlage/Reihenhaus
Den Kopf aus der Tür gestreckt
Entdeckt, dass hier alles anders ist als bisher
Keine Menschen mehr die aus Kioskfenstern zu dir starren
Sich die Wege durch die Einkaufsmeilen bahnen, Zigaretten rauchen, fluchen, wie bisher
Nur noch stummes blaues endloses Meer

Graue Kreuzungen, und immer rote Ampeln
Übertragen ihre Träume über Kabel in die Weite dieser ausgedörrten Gegend
Und all die verloren geglaubten Gedanken kehren zurück in unklare Zwischenwelten
Machen Namen zu Gesichtern, und Gesichter zu Toten
So wie du, über die ich damals dieses eine Lied schrieb

Was davon übrig blieb kommt jetzt auf einer Anlage kommt jetzt als eine Ansage über UKW
Und ich hör dich noch sagen "Ab heute, ab heute wird alles anders"
"Alles dreht sich"
Hast du nicht gesagt.

Er hat versagt als er geglaubt hat diese Lieder würden mich eliminieren
Nur ein chronisches Leidenmeer hat sich zu dem Krebs in meinem Bauch gesellt

Dein Boot, du und ich, keine Welt mehr, und die Zeilen kommen wieder geflogen von einem der sie damals für ein anderes Mädchen schrieb
Sie schlief, und ich rückte näher, denn nur so kann ich dich berühren
Und ein kleines bisschen Nähe spüren

Eine Zeitung, ein Blick, ein Wort, und ein gemeinschaftlicher Selbstmord
Und dann zwei Leichen die in einem selbstgebauten Kahn von hier bis in die Nordsee fahren

Welt aus Meer
Track Name: Stadt bleibt Stadt
Alles was auf mir liegt wenn du auf mir liegst/

/Wiegt mehr als 12 Tonnen Stahlbeton
Wie ein Pfeifen das die Luft zerreißt
Wie ein Feuer das uns in den dritten Kreis der Hölle treibt
Wenn du parallel zum tristen Fernsehklang von deinem müden Tag erzählst

/Wiegt mehr als 17 Jahre Selbstabbau
Wenn wir eigene Särge bauen
Wenn Flugzeuge den Himmel teilen
Und aufgeblähte Fratzen spuken
lugen wir in uns hinein

Wer ist hier geboren, und wer lebt im Verborgenen?
Stadt bleibt Stadt bleibt Stadt
Und die Straßen teilen sich entzwei

/Wiegt mehr als 100 Meter Hürdenlauf
Die Zeit die uns noch bleibt zieht uns hinab
In die Unendlichkeit der schwarzen Tage und die bittersüße Einsamkeit

/Wiegt mehr als alles was bei mir steht
Wenn du bei mir stehst

/Wiegt mehr als alles was von mir geht
Wenn du von mir gehst
Ist doch am Ende nur ein Leichtgewicht
Das jeder Mensch erträgt

Wer ist hier geboren, und wer lebt im Verborgenen?
Stadt bleibt Stadt bleibt Stadt
Und die Straßen teilen sich entzwei

Alles was auf mir lag verschwand an einem Tag
Deine Koffer bis oben hin gefüllt mit Melodien
Die aus geliehenen und geklauten Analogien bestanden
verließen mich und meine Tiefe durch die Tür
In die sie eingedrungen waren
Vor drei Jahren